WAC schlug Gladbach 4:0

WAC feiert Sensation gegen Gladbach.

Der WAC überraschte bei Borussia Mönchengladbach am Donnerstagabend mit einem 4:0-Sensationssieg. Es war der höchste Sieg einer österreichischen Mannschaft gegen eine deutsche im Europacup überhaupt.

Der WAC darf den ersten Europa-League-Auftritt als echtes Highlight in die Club-Geschichte eintragen. Die Wolfsberger überrollten Mönchengladbach, gewannen mit 4:0 und setzten sich damit an die Gruppen-Spitze. Shon Weissman (13.), Mario Leitgeb (31.) und Marcel Ritzmaier (41.) trafen vor knapp 35.000 Zuschauern schon vor der Pause für die Gäste, Leitgeb (68.) setzte danach noch einen Treffer drauf.

4:0 hatte noch kein Team aus Österreich gegen eines aus Deutschland gesiegt. Bisher gab es nur zwei 3:0-Erfolge, jeweils durch Rapid 1997/98 gegen 1860 München sowie 2009/10 gegen den HSV.

Die aktuell in Hochform spielende Elf von Trainer Gerhard Struber überzeugte im Borussia-Park mit gewohnten Tugenden. Für den ehemaligen Salzburger Erfolgscoach Marco Rose und Stefan Lainer endete das Wiedersehen mit den Wolfsbergern indes mit Pfiffen von den Rängen. Weiter geht es für den WAC in der Europa League am 3. Oktober in Graz gegen die AS Roma. Die Italiener siegte gegen Basaksehir mit 4:0.

Zusammenhängende Beiträge