Von Holzbalken am Kopf getroffen

17-jährigen Landwirtsohnes von Schnittholzbalken am Kopf getroffen.

Ein 55-jähriger Landwirt aus der Gemeinde Steindorf am Ossiacher See, Bezirk Feldkirchen, bediente am 13.10.2018 gegen 16.55 Uhr bei der Errichtung einer Ballenlagerhalle in der Gemeinde Steindorf am Ossiacher See, Bezirk Feldkirchen, den Kran eines Forstanhängers. Er hob damit einen Schnittholzbalken in ca. 4 Meter Höhe. Aus bisher unbekannter Ursache löste sich dann der Schlupf aus der Rundholzzange des Krans und der Schnittholzbalken fiel zu Boden. Dabei streifte dieser den Kopf des 17-jährigen Landwirtsohnes und verletzte ihn unbestimmten Grades. Nach der Erstbehandlung durch den Notarzt wurde der 17-Jährige vom Rettungsdienst in das Klinikum Klagenfurt gebracht.

Zusammenhängende Beiträge