Unfall: Anhänger von Kleinbus umgekippt

Verkehrsunfall in Stöcklweingarten

Verkehrsunfall B 94 – Höhe Stöcklweingarten

Ein Kleinbus mit Anhänger ist alleinig verunfallt, wobei der Anhänger inkl. Transportgut auf der Seite zum Liegen kam. Auf der Anhängerdeichsel sitzte der Bus heckseitig auf. Glücklicherweise konnte sich die im Fahrzeug befindliche Familie selbst und augenscheinlich unverletzt aus dem Wrack befreien. Gleichzeitig bot ein am Einsatzort zufällig vorbeikommender LKW-Fahrer mit Kran seine Hilfe bei der Bergung an. Nachdem der Anhänger fast unbeschädigt blieb, entschied sich die Einsatzleitung in Zusammenarbeit mit dem erfahrenen Kranführer, um den Anhänger wieder auf die Räder zu stellen. Die Trennung des Gespanns erwies sich jedoch als herausfordernd, da Fahrzeug und Anhängerkupplung verbogen und ineinander verkeilt waren. Nachdem die Feuerwehr dies durch und ohne die Deichsel durchtrennen zu müssen gelang, wurden die beiden Fahrzeuge in einer nahen Fahrbahnbucht gesichert abgestellt. Im Anschluss wurden noch ausgelaufene Betriebsstoffe gebunden sowie die Fahrbahn gereinigt. 

Während der Bergungsarbeiten war die B 94 eine Stunde gesperrt. Gezeigt hat sich einmal mehr, die Wichtigkeit der (und in diesem Fall) ordnungsgemäßen Ladungssicherung, welche weiteren Schaden/Folgeunfälle durch umherfliegende Teile verhindert.  

Im Einsatz: 

  • FF Sattendorf:   TLFA 2000, KRF-ÖL
  • FF Bodensdorf-Tschöran: LFBA, TLFA 4000
  • Polizei, PI Sattendorf mit 2 Mann
  • Privates Kranunternehmen 1 Fzg.

Quelle & Foto: FF Sattendorf

 

Beitrag teilen.