Schiunfälle auf der Gerlitzen

Am 09. 02. kam es auf Gerlitzen zu Schiunfällen. Gegen 09:15 Uhr kollidierten ein 59-jähriger Villacher als Snowboarder mit einem 63-jährigen Schifahrer aus dem Bezirk Villach, wobei beide zu Sturz kamen. Der 63-jährige überschlug sich mehrmals und erlitt dabei schwere Verletzungen. Der Snowboarder erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Eine zufällig anwesende Ärztin leistete Erste Hilfe und nach Verständigung der Rettungskräfte wurde der 63-jährige von der Besatzung des RH Alpin 1 ins LKH Villach geflogen und der Schifahrer von der Rettung ebenfalls ins LKH Villach gebracht.

Gegen 13:00 Uhr kollidierten eine 45-jährige und eine 19-jährige deutsche Urlauberin mit ihren Alpinschiern auf der Klösterle Abfahrt. Beiden kamen zu Sturz, wobei die 45-jährige Verletzungen unbestimmten Grades erlitt und nach Erstversorgung durch den verständigten Pistendienst von der Rettung ins LKH Villach gebracht wurde.

zurück Ossiacher See: Warnung vor Betreten der Eisfläche – Lebensgefahr
vor Downhill-Rennserie auf der Gerlitzen zu Gast