Paragleiterin bei Absturz schwer verletzt

25-Jährige knallt aus 30 Meter Höhe in den Ossiacher See.

Eine 25-jährige französische Staatsangehörige flog am 17.07.2022 gegen 12:00 Uhr mit ihrem Paragleitschirm vom Startplatz Gerlitzen in Richtung Annenheim. Auf Höhe des Campingbades Annenheim versuchte sie in einer Höhe von 150m ein Flugmanöver. Zeugenaussagen zufolge wurde dieses vermutlich zu schnell geflogen. Sie sank infolge stark nach unten ab und stürzte mit dem Gleitschirm aus einer Höhe von ca. 30 Meter im freien Fall direkt vor dem Campingbad in den Ossiacher See. Die Verunfallte wurde unmittelbar danach von Ersthelfern aus dem See geborgen und medizinisch Erstversorgt. Sie erlitt durch den Absturz schwerste Verletzungen im Bereich des Kopfes und der Beine und wurde mit Rettungshubschrauber in Klinikum Klagenfurt geflogen.

Previous post Ossiach: Auto von der Fahrbahn abgekommen
Next post Mountainbike-Fahrer kollidierte mit Kasten­wagen