Auf der Gerlitzen durchbrach eine 15-jährige Schülerin ein Absperrnetz

Schülerin durchbricht  Absperrnetz Eine 15-jährige kroatische Schülerin aus Kroation fuhr am Nachmittag des 31.01. auf der Gipfelabfahrt im Schigebiet Gerlitzen den Gipfelhang talwärts und durchbrach das dort, am südlichen Pistenrand angebrachte Absperrnetz. In weiterer Folge prallte sie dann ungebremst auf den, in ca. 2,5 m vom Absperrnetz aufgestellten, hölzernen Schiständer. Ein Schiläufer, welcher sich unmittelbar vor dem Absperrnetz sein Schi abschnallte, wurde auf den, sich neben ihm ereigneten Unfall aufmerksam und setzte die Rettungskette in Gang. Die Erstversorgung erfolgte durch Mitglieder der Pistenrettung. Die Schülerin wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades…

weiter...

Snowboard Unfall auf der Gerlitzen

12-jähriger kam zu Sturz Ein 12-jähriger ungarischer Junge kam am 28. Jänner 2020 gegen 13:00 Uhr im Schigebiet Gerlitzen kurz vor der Mittelstation der Klösterleabfahrt aufgrund eines Fahrfehlers auf Neuschnee und schlechter Sicht zu Sturz und überschlug sich dabei mehrfach. Nur teilweise ansprechbar wurde er von der Pistenrettung erstversorgt. Mit schweren Verletzungen musste der 12-Jährige vom Rettungshubschrauber RK 1 in das LKH Villach eingeliefert werden.

weiter...

Eismeister brach mit Fahrzeug ein

Plötzlich brach das Fahrzeug durch die Eisfläche Am 25.01.2020 gegen 16.50 Uhr war ein 68-jähriger Mann aus Villach als Eismeister am Aichwaldsee, Gemeinde Finkenstein, Bezirk Villach, damit beschäftigt, mit seinem Fahrzeug das Eis zu reinigen. Plötzlich brach das Fahrzeug durch die Eisfläche und begann zu sinken. Der Eismeister befand sich noch im Fahrzeug. Dies wurde vom zufällig anwesenden Einsatzleiter der ÖWR Faak am See beobachtet. Er lief zur Unfallstelle und wollte sofort Erste Hilfe leisten. Zu diesem Zeitpunkt war das Fahrzeug jedoch schon gesunken. Der 68-jährige Mann wurde anschließend von…

weiter...

Arbeitsunfall in Steindorf

Mit Finger zischen zwei Rollen geraten. Da sie einen Staubfussel entfernen wollte geriet eine 31-jährige Villacherin am 17.01.2020 gegen 07:00 Uhr mit ihrem kleinen Finger zischen zwei Rollen einer Maschine in einer Produktionshalle in Steindorf am Ossiacher See. Sie erlitt eine Quetschung des Fingers und wurde von der Rettung mit Verletzungen unbestimmten Grades in das UKH Klagenfurt gebracht.

weiter...

Schikollision auf der Gerlitzen

Schi Kollisionsunfall im Schigebiet Gerlitzen. Am 11. Jänner 2020 gegen 11.30 Uhr kam es im Schigebiet Gerlitzen, Gd Arriach, Bez Villach-Land, auf der Neugartenpiste, zu einer Kollision zwischen einer 13-jährigen Schifahrerin aus dem Bezirk Klagenfurt-Land und einem 19-jährigen Snowboardfahrer aus Klagenfurt. In der Folge kamen beide Beteiligte zu Sturz, wobei die Schifahrerin Verletzungen unbestimmten Grades erlitt. Sie wurde nach Erstversorgung durch Pistenambulanz (Mitglieder Rotes Kreuz und Österr. Bergrettungsdienst) bzw. der Crew des Rettungshubschraubers – Alpin I in das Klinikum Klagenfurt geflogen. Der Snowboarder blieb unverletzt.

weiter...

TIFFEN: Traktor ging in Flammen auf

Feuerwehreinsatz: Traktor ging in Flammen auf   In Flammen aufgegangen war Mittwochfrüh ein Traktor in Tiffen bei Steindorf am Ossiacher See. Im Einsatz standen mehrere Feuerwehren.  Der Traktor stand beim Eintreffen der freiwilligen Feuerwehren Bodensdorf – Tschöran, Steindorf am Ossiacher See und FF-Tiffen bereits in Flammen. Warum das Gefährt Feuer fing, ist noch unbekannt. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen laufen. (Bild: ff Tiffen) 

weiter...

Treffen am Ossiacher See: Die familienfreundlichste Gemeinde Österreichs

Zertifikatsverleihung familienfreundlichegemeinde 2019 Im Rahmen einer festlichen Zertifikatsverleihung am 26. November 2019 in Wien verlieh Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend Mag.a Ines Stilling gemeinsam mit dem Präsidenten des Österreichischen Gemeindebundes, Bgm. Mag. Alfred Riedl, an insgesamt 111 Gemeinden und eine Region das staatliche Gütezeichen familienfreundlichegemeinde für ihr familienfreundliches Engagement. Unter den ausgezeichneten sieben Kärntner Gemeinden befand sich auch die Marktgemeinde Treffen am Ossiacher See. Die Treffener Delegation mit Bürgermeister Klaus Glanznig nahm die Auszeichnung mit großer Freude entgegen.

weiter...

Wohnhäuser evakuiert

Zwei Wohnhäuser in Reichenau evakuiert EBENE REICHENAU. Aufgrund der am 17. 11. herrschenden Witterungsverhältnisse registrierte man in einer Hanglage der Gemeinde Reichenau eine beginnenden Hangrutschung. Der Bürgermeister der Gemeinde Reichenau, Karl Lessiak, ordnete eine Evakuierung zweier Wohnhäuser an. Sechs Personen mussten die Gebäude verlassen. Nach Besichtigung durch einen Landesgeologen wurden die Evakuierungs-Maßnahmen bestätigt. Die sichtbaren Erdrisse im Bereich der Rutschungen wurden von der örtlichen Feuerwehr mit entsprechenden Planen provisorisch gesichert. Personen und Objekte kamen nicht zu Schaden.  

weiter...

Treffnerbach – Damm gebrochen!

Treffnerbach trat über die Ufer. Straße zwischenzeitlich gesperrt. Damm gebrochen. TREFFEN: Heute Nachmittag um 15:15 Uhr trat wegen Starkregen der Treffnerbach auf Höhe der Millstätter Straße B98 (Hausnummer 79) in Treffen über die Ufer und überschwemmte die Bundesstraße. Der Abschnitt wurde bis 17:38 Uhr für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Sperre wurde inzwischen wieder aufgehoben.

weiter...