Ostergrüße aus der Volkschule Bodensdorf

Für Kirchgänger in Bodensdorf gab es selbstgemachte Ostergrüße.

BODENSDORF. Wer die Schule Bodensdorf betritt, weiß sofort, hier wird kreatives Schaffen groß geschrieben. Deshalb wurde der diesjährige Vorstellungs-Gottesdienst der Erstkommunion-Kinder dazu genutzt, alle Teilnehmenden an den künstlerischen Talenten der Kinder teilhaben zu lassen. Viele österliche Motive wurden dafür von den Kindern aller Klassen ausgemalt.

Viele strahlende Gesichter

Diese Bilder wurden dann als Ostergrüße nach dem Gottesdienst an die Pfarrgemeinde verteilt. Dem Gottesdienst blickten die Kinder mit Freude entgegen, denn Andrea Struckl, Direktorin der VS Bodensdorf, setzt sich vom ersten Schultag dafür ein, dass die Kinder selbstbewusst und gestaltend durch Leben gehen. Deshalb sind die Kinder beim gemeinsamen Singen, dem Zugehen auf Menschen und dem Vortragen von Texten stolz, dass sie gelernt und geübt haben. Vor allem die strahlenden Gesichter von Mama, Papa, Oma und der ganzen Gemeinde sind eine motivierende Rückmeldung.

Vorstellungs-Gottesdienst als Gemeinschaftsprojekt

So wundert es auch nicht, dass der Vorstellungs-Gottesdienst der Erstkommunion-Kinder ein Gemeinschaftsprojekt war, bei dem die Kinder aller vier Schulstufen in die Gestaltung mit eingebunden waren. Dieser festliche Rahmen wurde auch genutzt, um Schulinspektorin Helga Pfeifhofer dankend zu verabschieden.

Quelle: www.meinbezirk.at

Zusammenhängende Beiträge