Kaminbrand in der Gemeinde Steindorf am Ossiacher See

Auf­merksamer Nachbar bemerkte ungewöhnliche Rauchentwicklung aus Kamin.

Am 18.03.2022 gegen 09.00 Uhr beheizte eine 77-jährige Frau aus der Gemeinde Steindorf am Ossiacher See, einen Holzofen in der Küche ihres Wohnhauses. Gegen 10.30 Uhr bemerkte ein Nachbar eine ungewöhnliche Rauchentwicklung aus dem Kamin des Wohnhauses und verständigte die Feuerwehr. Die FF Bodensdorf stellte einen Kaminbrand fest, ein Löscheinsatz war nicht erforderlich. Der Kamin wurde von Mitarbeitern einer Firma ausgeräumt und ausgeputzt.
Offensichtliche Schäden außerhalb des Kamines sind nicht entstanden. Die Höhe des entstandenen Schadens am Kamin selbst steht derzeit noch nicht fest. Im Einsatz stand die FF Bodensdorf am Ossiacher See mit 8 Mann und einem Fahrzeug.

zurück Gerlitzen: Unfall bei Sessel­bahn
vor Feueranzünden und Rauchen im Wald verboten