Gerlitzen: Hauptschirm verfing sich in einem Baum

1000 Meter über Grund riss die linke Aufhängungslasche.

Am 01.08.2022 gegen 10:15 Uhr startete ein 62jähriger Mann aus dem Bezirk Völkermarkt vom der Gerlitzen – Gipfel mit einer 57-jährigen deutschen Staatsangehörigen als Passagierin zu einem gewerblichen Paragleiter-Tandemflug.
Nach problemlosem Start riss in Folge einer geflogenen Spirale ca. 1000 Meter über Grund plötzlich die linke Aufhängungslasche, wodurch der Schirm sofort in eine instabile Fluglage überging. Der erfahrene Pilot konnte in Folge den Notschirm ziehen und dadurch einen folgenschweren Absturz verhindern. Der Schirm landete schließlich in Annenheim, im Bereich der Bahnlinie. Der Hauptschirm verfing sich in einem Baum und musste in Folge geborgen werden. Pilot und Passagierin blieben unverletzt. Bei der Unfalls Aufnahme konnte eindeutig Materialversagen am Schirm erkannt werden.

Teile diesen Beitrag
Zurück Ossiacher See: 67-jähriger erlitt einen Schwächeanfall
Vor Bodensdorf: Ortstafel beschmiert