Gerlitzen: Windböe erfasst Gleitschirmflieger

Flugunfall mit Gleitschirm Am 20.07., kurz nach 10.00 Uhr, wollte eine 31-jährige Frau aus Deutschland mit ihrem Gleitschirm vom Westhang der Gerlitzen in Richtung Annenheim fliegen. Unmittelbar nach dem Start erfasste eine Windböe den Gleitschirm und sie streifte in der Höhe von ca. drei Metern eine hölzerne Halterung für ein Pistenleitsystem. Dabei verwickelte sich der Schirm und sie prallte gegen einen Holzmasten. Sie konnte von ihrem Lebensgefährten gemeinsam mit dem Rettungsteam aus einer Höhe von ca. zwei Metern geborgen werden. Die Frau erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde vom Rettungshubschrauber RK 1…

weiter...

Auffahrunfall in Sattendorf

Die Frau, welche den Schutzweg überquert hatte, verließ den Unfallort, ohne an der Feststellung des Sachverhaltes mitzuwirken bzw. Erste Hilfe zu leisten. Am 17.07.2020 gegen 15:00 Uhr fuhr ein 49 Jahre alter Mann aus dem Bezirk Feldkirchen mit seinem PKW auf der Ossiacher Bundesstraße, B 94, von Annenheim kommend in Richtung Feldkirchen. Hinter ihm lenkte ein 54- jähriger rumänischer Staatsangehöriger mit Wohnsitz im Bezirk St.Veit/Glan einen Firmen LKW. In Sattendorf musste der PKW Lenker sein Fahrzeug vor einem Schutzweg anhalten, da eine Dame den dortigen Schutzweg überquerte. Der dahinterfahrende LKW Lenker konnte seinen…

weiter...

Ossiach: Hautschutzkampagne startet wieder in Kärnten

Hautschutzkampagne in Kärntner Bädern. Den Abschluss der Hautschutzaktion stellt im Juli die Strandbadtour in Kärntner Bädern dar. Die Tourtermine werden auf dieser Seite und vom Kooperationspartner Kleine Zeitung veröffentlicht. Auch heuer sind alle Kärnterinnen und Kärntner herzlich eingeladen, sich kostenfrei beraten zu lassen und das Angebot zu beanspruchen. Denn gerade das Bewusstsein zum Hautschutz im Alltag ist noch immer gering. Im Urlaub ist es bereits vielen Menschen bewusst, sich entsprechend vor der Sonneneinstrahlung zu schützen. Im Alltag wird dies oft vergessen. Dabei ist der Schutz vor der Sonne bzw. die…

weiter...

Ossiacher See: Schwimmerin wird gesucht

Im Ossiacher See suchten Wasserrettung und Feuerwehrtaucher nach einer vermissten Frau Rund um den Ossiacher See heulten um 19.41 die Sirenen. Eine vermisste Schwimmerin musste von mehreren Einsatzorganisationen aus ganz Kärnten gesucht werden. Zwei Badegäste hatten die Frau im See beim Schwimmen gesehen, dann schien sie plötzlich verschwunden. Im Moment ist nichts über die Schwimmerin bekannt, sagt der Kärntner Wasserrettungs-Chef Bruno Rassinger. Die Suche wurde groß angelegt: Boote, Schwimmer und Taucher sind im Einsatz. Gegen 22 Uhr wurde die Suche vorerst abgebrochen. Freitag-früh wird weitergesucht. 📟 Alarmzeit 09.07.​2020 19:41 Uhr…

weiter...

Frontalzusammenstoß in Bodensdorf mit zwei Verletzten

Unfall

65-jähriger geriet auf linke Fahrbahnseite. Ein 65-jähriger Steirer lenkte am 06.07.2020 gegen 15:45 Uhr seinen Pkw auf der Ossiacher Bundesstraße (B 94) von Bodensdorf in Richtung Steindorf. In Unterberg, Gemeinde Steindorf, Bezirk Feldkirchen, geriet er mit dem Wagen aus bisher ungeklärter Ursache auf die linke Fahrbahnseite und prallte dort frontal gegen einen Lkw, gelenkt von einem 63-jährigen Mann aus Villach. Der Lkw kam durch die Wucht des Anpralles nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw des Steirers drehte sich, so dass ein nachkommender Pkw, gelenkt von einem 33-jährigen Mann…

weiter...

Ossiach: Mit 119 km/h durchs Ortsgebiet

Raser mit 119 km/h im Ortsgebiet. Ein 23-jähriger Lenker aus dem Bezirk Feldkirchen fuhr am 05.07., gegen 08:00 Uhr, mit seinem PKW auf der Ossiachersee Südufer Landesstraße (L 49) im Freilandgebiet in der Gemeinde Ossiach, Bezirk Feldkirchen, mit einer Geschwindigkeit von 119 km/h und überschritt dabei die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h um 69 km/h. Die Übertretung wurde im Zuge einer Verkehrsüberwachung mittels Lasermessung festgestellt. Dem Lenker wurde der Führerschein vorläufig abgenommen und er wird angezeigt.

weiter...

Unwetterschäden am Ossiacher See

Unwetterschäden in der Marktgemeinde Treffen und der Gemeinde Steindorf Am 1. Juli 2020 ging gegen 17:50 Uhr ein starkes Unwetter mit Sturmböen und Starkregen über der Marktgemeinde Treffen nieder. In Stöcklweingarten entwurzelten zwei rund 25 Meter hohe Bäume und beschädigten das Dach eines Firmengebäudes. Die Aufräumarbeiten wurden von den FF Sattendorf und FF Bodensdorf mit insgesamt 30 Mann sowie von Gemeindebediensteten durchgeführt. In Steindorf am Ossiacher See stürzte ein Baum quer über die Fahrbahn der B 94 Ossiacher Bundesstraße und wurde von der FF entfernt. Verletzt wurde niemand.

weiter...

Der Ossiacher See bei Servus-TV

Die Kärntner Sommerseen Original-Erstausstrahlung: Fr 03.07.2020 in ServusTV Als sich vor gut 150 Jahren die ersten Sommerfrischler an den Wörthersee wagen, sind sie wahre Pioniere. Seither haben sich die Kärntner Seen zu den beliebtesten Zielen von Urlaubern aus aller Welt entwickelt. Doch die idyllischen Gewässer haben weit mehr zu bieten, als Ferienvergnügen. An ihren Ufern haben sich Landwirte, Handwerker und Gastgeber der besonderen Qualitätsarbeit verschrieben. Vom einzigen Berufsfischer am Weißensee bis zum Winzer am Längsee, vom Hüttenwirt hoch über dem Millstättersee bis zum Bootsbauer, der am Ossiachersee schnittige Kajaks aus…

weiter...

Fußball: Bodensdorf steigt freiwillig ab

ASKÖ Bodensdorf

  Der ASKÖ Bodensdorf tritt den Gang in die 2. Klasse an. BODENSDORF / Zum Zeitpunkt des Corona bedingten Abbruches der Meisterschaft lag der ASKÖ Bodensdorf auf dem sicheren 8. Tabellenrang in der 1. Klasse B. Dennoch hat sich die Mannschaft vom Ossiacher See freiwillig für den Gang in die 2. Klasse entschieden.“Einige Sponsoren sind uns abgesprungen. Wir wollen wirtschaftlich gesund bleiben“, begründet Obmann Gotthard Hatberger. Den Weg in die 2. Klasse tritt man mit jungen, einheimischen Spielern an. Vier Legionäre verlassen den Verein, darunter auch Topscorer Almir Licina, der…

weiter...

Raimund Berger erhielt das Ehrenzeichen

Berger Raimund

Ehrenzeichen des Landes für „Slalom-Doktor“ Raimund Berger Klagenfurt (LPD). Raimund Berger, Ehrenpräsident des Landesskiverbandes Kärnten, erhielt heute von Landeshauptmann Peter Kaiser in einem feierlichen Rahmen im Sportpark Klagenfurt im Beisein zahlreicher Gäste das Ehrenzeichen des Landes Kärnten. Neben seinen vielen sportlichen Erfolgen als Trainer und Rennsportleiter ist Berger einer der Gründer des alpinen Leistungszentrums Innerkrems (1998) und Gründungsmitglied des Vereins „Kärnten Sport“. Seinen „Doktor“-Titel erhielt Raimund Berger, 1955 in Bodensdorf am Ossiacher See geboren, von den Medien, als er in den Jahren 1984 bis 1988 das beste Slalom-Team der Welt…

weiter...