Brand in Zwischendecke

Steindorf: Feuerwehr bei Brand in Zwischendecke gefordert

Am 26.09.2018 gegen 19:00 Uhr nahmen ein 48- und ein 50-jähriger Feldkirchner in einem Haus in der Gemeinde Steindorf, Bezirk Feldkirchen, einen Kaminofen im Erdgeschoß in Betrieb. Dieser wurde zuvor am Kamin angeschlossen. Beim Beheizen des Ofens schlug der Rauch immer wieder zurück und nach einiger Zeit begann es aus der Zwischenwand im Erdgeschoß und im Obergeschoß stark zu rauchen.
Die beiden schlossen daraufhin den bereits erloschenen Ofen vom Kamin ab und versuchten mit zwei Feuerlöschern und in weiterer Folge mit einem Gartenschlauch den Brand im Kamin zu löschen. Da der Brand dadurch nicht einzudämmen war, verständigten sie am 27.09.2018 um 00:11 Uhr die Feuerwehr.
Die Feuerwehren Steindorf und Bodensdorf mussten Teile der Zwischenwand und Zwischendecke öffnen, um gegen den Schwelbrand vorzugehen. Durch den Brand und die erforderlichen Löscharbeiten entstand erheblicher Sachschaden.

Quelle: LPD Kärnten

Beitrag teilen.

Schreibe einen Kommentar