Auffahrunfall in Sattendorf

Die Frau, welche den Schutzweg überquert hatte, verließ den Unfallort, ohne an der Feststellung des Sachverhaltes mitzuwirken bzw. Erste Hilfe zu leisten.

Am 17.07.2020 gegen 15:00 Uhr fuhr ein 49 Jahre alter Mann aus dem Bezirk Feldkirchen mit seinem PKW auf der Ossiacher Bundesstraße, B 94, von Annenheim kommend in Richtung Feldkirchen. Hinter ihm lenkte ein 54- jähriger rumänischer Staatsangehöriger mit Wohnsitz im Bezirk St.Veit/Glan einen Firmen LKW. In Sattendorf musste der PKW Lenker sein Fahrzeug vor einem Schutzweg anhalten, da eine Dame den dortigen Schutzweg überquerte. Der dahinterfahrende LKW Lenker konnte seinen LKW nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr dem PKW auf. Bei dem Unfall wurde der PKW Lenker sowie ein im LKW mitfahrender 20- jähriger Klagenfurter unbestimmten Grades verletzt. Der PKW Lenker wurde von der Rettung in das LKH Villach gefahren, der Beifahrer des LKW verweigerte die Mitfahrt mit der Rettung. Die unbekannte Frau, welche den Schutzweg überquert hatte, verließ den Unfallort ohne an der Feststellung des Sachverhaltes mitzuwirken bzw. Erste Hilfe zu leisten. Hinweise zur Identität der Frau werden an die PI Sattendort unter der unten angeführten Telefonnummer erbeten.

Die Frau ist ca. 25 – 50 Jahre alt, dunkelbraune Haare, Pagenkopf und war mit einem roten Oberteil bekleidet.

Zusammenhängende Beiträge